Startseite - Aktuelles - Pressemitteilungen - BSAG erprobt Solaris Elektrobus mit zukunftsweisender Antriebstechnik von Vossloh Kiepe

BSAG erprobt Solaris Elektrobus mit zukunftsweisender Antriebstechnik von Vossloh Kiepe

Die Bremer Straßenbahn AG (BSAG) erprobt seit Mitte Januar den Elektrobus Solaris Urbino 8,9 LE electric. Ausgestattet ist dieses rein elektrisch betriebene Fahrzeug mit einer Traktionsausrüstung und effizientem Energiemanagement von Vossloh Kiepe.

Das 8,95 Meter lange Fahrzeug mit bis zu 62 Sitz- und Stehplätzen wird auf der Linie 82 (Ringlinie in Gröpelingen) unterwegs sein. Pro Tag werden rund 120 km zurückgelegt. Dies entspricht ungefähr der Fahrleistung eines modernen Batteriebusses mit einer Batterieladung.

Diese Leistung soll nun auch im Fahrgasteinsatz bestätigt werden. Laut Wilfried Eisenberg, Vorstandssprecher der BSAG, sei es das Ziel herauszufinden, wie sich ein Bus mit einer solch neuen Antriebstechnik in jeder Hinsicht bewähre. Interessant seien vor allem die Betriebstauglichkeit, die technischen Komponenten und deren Wartungsfreundlichkeit. Gespannt sei man aber auch auf die Fahreigenschaften und die Reaktionen der Fahrgäste auf das neue Fahrgefühl.

Die Besonderheit des umweltfreundlichen Busses liegt in der Energiespeicherung über Lithium-Ionen-Batterien. Ein Verbrennungsmotor ist nicht vorhanden. Neben einem Ladeterminal, der die Lithium-Ionen-Batterien in vier Stunden lädt, kann auch eine Schnellladestation eingesetzt werden, die das Aufladen auf weniger als anderthalb Stunden verkürzt und somit die Standzeit des Busses reduziert. Alternativ können die Batterien durch einen Plug-in-Anschluss über einfache 400 V AC-Steckdosen (63A) aufgeladen werden.

Das kompakte Ladegerät befindet sich dabei „on board". Ebenso können die Batterien die zurück gewonnene Bremsenergie speichern. Angetrieben wird das Fahrzeug über einen
120 kW-Asynchronmotor. Das bestmögliche Zusammenspiel zwischen Batterie, Antriebsstrang und Nachladeeinheit wird über das Kiepe-Advanced-Energy-Management intelligent geregelt, womit ein optimaler Fahrbetrieb sichergestellt wird.

Düsseldorf, Januar 2013

Kontakt:
Vossloh Kiepe GmbH
Tel.: 0211/7497-428
Email: info@vkd.vossloh.com